home
profil
portfolio
publikationen
bibliografie
bücher
downloads
kontakt

publikationenbücherDie Natur ins Recht setzen
Ansätze für eine neue Gemeinschaft allen Lebens

Manuel Schneider & Andreas Karrer (Hrsg.)

 

Die Natur ins Recht setzen.

Ansätze für eine neue Gemeinschaft allen Lebens

 

(Alternative Konzepte Band 82)

 

C.F. Müller Verlag

Karlsruhe 1992

 

294 Seiten, ISBN 3-926104-82-1

Preis: 5,00 Euro

 

 

 

Thema des Buches:

 

Immer mehr Menschen öffnen sich dem Gedanken, dass die natürliche Mitwelt nicht nur um des Menschen willen (als Lebensgrundlage und Ressource), sondern auch um ihrer selbst willen zu schonen und zu schützen ist.

 

Im ersten Teil des Buches werden aus bioethischer, juristischer, wirtschaftlicher und theologischer Sicht Perspektiven erarbeitet, wie das Verhältnis von Mensch, Natur und Schöpfung angesichts der ökologischen Krise neu überdacht und im Hinblick auf eine umfassende Lebensverträglichkeit verändert werden kann. Von diesen unterschiedlichen Zugängen aus wird dabei der Vorschlag unterstützt, der Natur einklagbare Rechte zuzuerkennen und eine „Rechtsgemeinschaft der Natur“ (Meyer-Abich) zu etablieren.

 

An ausgewählten Handlungsfeldern wie Landwirtschaft, Gentechnik und vor allem dem Umgang mit Tieren wird dann in einem zweiten Teil erkundet, wo konkret die Gestaltungsgrenzen für den Menschen verlaufen, sofern er bereit ist, trotz all seiner verschiedenen und auch berechtigten Nutzungsinteressen der Natur und ihren Lebewesen einen Eigenwert zuzubilligen.

 

Inhaltsverzeichnis




suche | sitemap | datenschutz | impressum